Warum flüchten Menschen durch die Sahara und über das Mittelmeer?

Ich glaub es ist ein wichtiger Punkt mal festzustellen, dass das Menschen sind, die sterben wenn sie es nicht tun.
Die flüchten, weil sie sterben wenn sie es nicht tun – oder weil sie erstmal übelst misshandelt werden und dann sterben. Und ihre Familien gleich mit.
Sonst machst du sowas nicht: du wanderst nicht durch die trockenste Wüste der Welt und begibst dich dann auf ein Schiff und weißt genau »Wenn Sie mich nicht finden, dann sterbe ich jetzt.«, wenn du irgendeine, aber auch wirklich irgendeine Alternative hättest.
Das glaube ich, ist nochmal ganz wichtig zu verstehen: die minimale Chance, letzlich hier auf diesem Weg durchzukommen, ist immer noch besser als da zu bleiben wo sie sind.Andreas Steinhauser bei Metrolaut

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.